Der Hallig-Hochzeitstag

Wer etwas ganz besonderes erleben möchte und sich traut...kann bei uns einen tollen Hochzeitstag verleben. Unser Halligversorger wird zum schwimmenden Trauzimmer. Dort findet die standesamtliche Trauung im Gewässer zwischen Süderoog und Pellworm statt. In unserem friesischen Pesel begrüßen wir euch mit regionalen Hochzeitsbräuchen. Für größere Gruppen steht der Schutzraum mit antikem Mobiliar zur Verfügung. Von hier aus kann man den wunderbaren Ausblick über die Hallig und auf die Insel Pellworm genießen.

Unser Wattpostbote Knud Knudsen begleitet die Hin- oder Rücktour durchs Watt und bittet mit einem Brautstab um Einlass für das Brautpaar in das Hallighaus. Abschließend gibt es eine Führung über die Warft.

 

Ablauf: Je nach Hochzeitstag und Tide bietet sich eine Trauung anfangs an. Holger holt euch und den Standesbeamten/die Standesbeamtin am Pellwormer Hafen ab und fährt mit euch raus Richtung Süderoog. Auf dem Boot findet die Trauung statt. Anschließend geht die Fahrt mit euch und euren Gästen (bis zu 10 Personen) zur Hallig Süderoog. Dort erwarten euch nach einem Sektempfang friesische Bräuche in unserem Pesel (gute Stube) und ein selbstgemachtes Hochzeitsessen nach Absprache (Bespiele siehe unten). Nach einer Führung über die Warft geht es mit unserem Wattpostboten zurück durchs Watt nach Pellworm. (Kleidung kann gegen Aufpreis mit dem Schiff zurück nach Pellworm gebracht werden. )

Alternativ beginnt eurer Hochzeitstag mit einer Wattwanderung von Pellworm nach Süderoog. Nach einem guten Essen, einigen Bräuchen zum Einstimmen auf die Trauung und einer Führung fährt Holger mit euch und euren Gästen nach Pellworm, dort steigt der Standesbeamte/die Standesbeamtin zu, um euch an Bord zu trauen. Wir freuen uns, euren großen Tag gemeinsam mit euch zu verbringen und zu gestalten!

 

Auskünfte geben wir gerne telefonisch oder per Mail.

Das Hochzeitsmenü

Die frische Seeluft macht hungrig! Daher bieten wir ein Hochzeitsmenü für euch und eure Gäste an. Alle Speisen werden mit ausgewählten Zutaten hausgemacht. Gluten-, latkosefreie und/oder vegetarische Küche sind dabei kein Problem. 

Je nach Tide am Hochzeitstag ergibt sich die Ankunftszeit und der Aufenthalt auf der idyllischen Herz-Hallig. Startet ihr am Morgen, empfangen wir euch gerne mit einem Frühstück mit selbst gebackenen Brötchen. Entweder bereiten wir eine Auswahl an belegten Brötchenhälften vor oder darf es ein Buffet sein? Dann servieren wir gerne eine Wurst- und Käseauswahl (aus der Pellwormer Käserei), selbst gemachte Marmelade, Honig und handaufgebrühten Biokaffee oder eine Auswahl an Biotees, dazu ein Frühstücksei oder Rührei mit Nordseekrabben - wenn möglich von uns handgefangen oder von Pellwormer Fischerkollegen. 

Für die Ankunft am Mittag bietet sich ein Menü mit Hochzeitssuppe vorweg und einem selbst gemachten Eis zum Nachtisch an. Als Hauptgang könnte es zum Beispiel Süderooger Salzwiesenlamm, Fischfilet aus der Region rund um die Hallig,  Matjes oder Sauerfleisch mit Gemüse oder Salat der Saison und Kartoffeln sein. 

Für die Kaffeetafel kann es ein Kuchen mit saisonalem Obst oder Oma Gerdas Käsekuchen sein. 

Eine Getränkeauswahl an Bioweinen, regionalem Bier und Softgetränken steht zur Verfügung. Zum Anstoßen reichen wir einen Bio-Trisecco pur oder als Hugo. Soll es alkoholfrei sein, gibt es unsere selbstegemachte Minzlimonade. Prost!

Impressionen